Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 743 Mitglieder
166 Beiträge & 67 Themen
Beiträge der letzten Tage
 a neverending story - Eine neue Antwort erstellen Ihre Schreibrechte
Benutzername:
 
Betreff
 

Beitrag:
Grafische Sicherheitsüberprüfung
Um automatische Antworten und Spam zu verhindern, übertragen Sie bitte die Zeichen in das Eingabefeld.

Im Beitrag anzeigen:

 In Antwort aufDiesen Beitrag zitieren
 a neverending story

also, ich muss mich jetzt mal über diese fleischgewordenen, grausamen und völlig verwirrenden wesen aufregen, welche die erde mit einem anteil von 52% bevölkern. schon der ein oder andere erraten, um wen es sich hier handelt ? genau, es sind die frauen.
kümmert man sich um sie, ist man uninteressant. lässt man sie links liegen, ist man uninteressiert. ist man romantisch, ist man schon fast zu interessiert. ist man nicht romantisch, ist man kühl. ist man grosszügig, kauft man sie. ist mein geizig, ist man egoistisch. meldet man sich, ist man aufdringlich. meldet man sich nicht, ist man zwar interessant, trifft sich aber nie wieder. ist man gut im bett, war man sicher schon mit vielen drin. ist man schlecht im bett... achne, die erfahrung hab ich ja nie gemacht (o:

wer hat es noch nicht erlebt: eine begehrenswerte frau, die dauernd mit mehrfarbigen flüchen über ihren "arschloch-freund" herzieht, aber dennoch schon 2 (zwar unglückliche aber immerhin vergebene) jahre, mit ihm ihr leben teilt, das von weinkrämpfen und regelmäßigem ausquatschen bei ihren verehrern, die zum "ich-rede-dich-mit-meinem-beziehungsmüll-zu-trotteln" umfunktioniert werden.
das sind doch genau die frauen, die einem dauernd mit einer, kaum noch zu überbietenden penetranz predigen, dass sie einen lieben mann haben wollen und kein arschloch. und 2 wochen später erzählen genau diese frauen, dass sie ja nun einen neuen freund haben, der sich, für einen selbst, schon bei der ersten erzählung als arsch entpuppt. kennengelernt, bestätigt sich dieser eindruck mal wieder aufs heftigste und man resigniert mal wieder.

also eigentlich kommt es doch immer wieder auf das gleiche heraus: männer sind anders, frauen auch. dieser ewig verrückte und total verwirrende tanz der geschlechter, welcher beweggrund vieler unserer handlung ist, kann doch eigentlich nie ein glückliches ende finde, wenn alle immer nach dem altbekannten schema handeln.

und irgendwie kotzt mich dieses ganz hin und her mal derb an !
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich sage?



JuppDasRind, 09.12.2004 19:19
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz