Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 743 Mitglieder
166 Beiträge & 67 Themen
Beiträge der letzten Tage
 Die Tiere im Stadtwald... - Eine neue Antwort erstellen Ihre Schreibrechte
Benutzername:
 
Betreff
 

Beitrag:
Grafische Sicherheitsüberprüfung
Um automatische Antworten und Spam zu verhindern, übertragen Sie bitte die Zeichen in das Eingabefeld.

Im Beitrag anzeigen:

 In Antwort aufDiesen Beitrag zitieren
 RE:Die Tiere im Stadtwald...

da war auch neulich noch ne party...es wurden sogar noch gäste geladen...zu denen zählten ein fuchs aus der eifel, ein bär aus canada und noch ein häschen aus st.tönis.
die party war wild, es wurde gesoffen und gelacht und ein paar illustre' dinge sind geschehen(...).
am morgen danach trafen sich alle tiere zum aufräumen,nur das kleine häschen tauchte nicht auf und es ging ihnen so dreckig, dass sie die prohebition verhängten ab sofort gab es keinen alkohol mehr, weder im wald, noch auf der wiese.bei zuwiederhandlung drohte die todesstrafe!
eine art waldpolizei wurde gegründet, bei der der fuchs den sherrif und der bär den hänker spielten. beim ersten rundgang durch den wald fanden sie das häschen an einer fichte liegend, es war rappelvoll wie zehn russen, es hatte sich von der party eine flasche wodka mitgehen lassen.
der fuchs empörte sich und motzte das häschen an:"du bist ja sturzbetrunken!" worauf das häschen antwortete:"hicks." "du warst schon nicht beim aufräumen dabei, aber du hast nocheinmal glück gehabt, da du nichts vom alkoholverbot weißt, wirst du nicht vom bären gefressen, aber gnade dir gott wir erwischen dich nochmal besoffen..."
sie gingen weiter...
beim kontrollgang am abend war das häschen verschwunden, es lag nur die leere wodkaflasche neben der fichte und der fuchs sagte zum bären."ok, er hatte seine chance, jetzt darfst du ihn fressen!" sie suchten im wald und fanden nichts, sie suchten auf der wiese und fanden immernoch nichts, doch als sie am teich vorbeikamen viel dem fuchs ein schilfröhrchen auf, dass langsam seine kreise im wasser drehte. der bär zog das röhrchen aus dem wasser und wer hing am anderen ende? das häschen, es war voll wie ein eimer... der fuchs sagte:"was hab ich dir gesagt? du wirst vom bären gefressen, kein alkohol mehr für die tiere im wald!" darauf das häschen:"was die tiere im wald machen ist uns fischen doch egal,hicks!"



uncle cracker, 12.12.2004 18:27
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz